Was ist die Essenz?


Die natürliche ordnende Intelligenz der Liebe.

Die Essenz ist die WIRKLICHKEIT oder das reine depolare Feld der Bedingungslose Liebe. Sie ist Träger jedweder Information, daher wird sie auch als Ur-Information bezeichnet. Ihr Charakteristikum ist formlos einzigartig, frei von Anhaftung. Sie ist das Lebendige, durch das die alles durchdringende Kraft der primären Lebensenergie frei, rein, kreativ und bedingungslos pulsiert. Die Essenz ist omnipräsent, unendlich, ewiglich und grenzenlos. Aus ihr gehen alle Bestandteile unserer Galaxie und Lebensformen hervor. Sie ist überall in der Schöpfung gegenwärtig, dieses ist der Kernaspekt von uns allen und in uns allen. Sie ist das ist das Ewige, Unendliche, die schöpferische Quelle jenseits von allem, sie kann nirgends lokalisiert werden, weder räumlich noch zeitlich noch dimensional. In ihr gibt es keine Materie nur das Potenzial dazu.  Sie ist die pure BeDINGungsLOSigkeit. 

Dies bedeutet, dass sie in sich selbst vollkommen ist und allmächtig innerhalb des Raumzeit-Kontinuums wirkt und daher nicht fassbar ist, weil sie nicht verdinglicht werden kann und dennoch alles ist. Wir sind fraktale und fragmentierte Repräsentanten der Essenz und können es oft nur begrenzt zum Ausdruck bringen.

Die Essenz könnte man mit einer Leinwand vergleichen, die für unsere physischen Augen leer zu sein scheint, weil sie sich unserer 3-D-Wahrnehmung völlig entzieht. Allerdings wird mit einem ausgedehnten Bewusstsein die scheinbare Leere ein unendlicher Raum an Möglichkeiten.
Unsere menschliche Zelle ist ein Möglichkeitsraum, voll von Informationen und Schwingungen. Einzig und allein mit einem ausgedehnten Bewusstsein bekommst du den Zugang zu diesem Raum.

Die Bedingungslosigkeit ist die höchste Form der Liebe. Für die meisten ist der Begriff „Bedingungslose Liebe“ irreführend, weil man davon ausgeht, dass sie eine ausschließlich positive Kraft ist. Wir können sie zu einem Seinszustand machen, indem wir eins mit ihr sind. In diesem Zustand des Seins, ist alles enthalten, selbst der negative Gegenpol. Die Bedingungslose Liebe ist eine absolut freie Energieform, die nichts mit dem allgemeinen Verständnis von Dualität oder Polarität zu tun hat. Die freie Energie ist nur durch uns entweder eine positive Kraft und aufbauende Macht oder aber eine negative Kraft mit zerstörerischem Charakter. Wir Menschen geben ihr die Richtung, wir geben ihr den Plus- oder den Minuspol. Sind wir unzufrieden oder frustriert, dann wird in uns diese Energie zu einer negativen Kraft. Ist unser Seinszustand Frieden, Dankbarkeit und Freude, dann ist das die entsprechende Zell-Energie. Wir bestimmen damit das alles entscheidende energetische Feld.

Stelle dir die Zusammenhänge und Einflussmöglichkeiten durch ein vereinfachtes Segelbild in etwa so vor: Nehmen wir an, die Lebensenergie ist der Wind beim Segeln, der in unserem Beispiel einfach ausreichend zur Verfügung steht. Die Windrichtung gibt die Information vor. Das Segelboot ist unser Körper. Unsere Wahrnehmungen sind die Segel und unser Bewusstsein ist der Steuermann. Das Segelboot hat das Potenzial, auf dem Wasser überall hinzusegeln. Es braucht dafür unbedingt die Fähigkeit des Steuermannes. Dem Boot ist es gleichgültig, wohin es segelt. Es segelt einfach, dafür ist es gebaut. Auch dem Wind ist es egal, aus welcher Richtung er bläst. Das Problem ist, dass der Steuermann nicht weiß, dass er Steuermann ist. Was nützt einem unbewussten Steuermann das schönste Boot und der beste Wind, wenn er nicht weiß, dass er das ganze Geschehen steuert? Wenn er auch noch übersieht, dass es Segel gibt, die nur verpackt um den Mast gewickelt sind, ist es verständlich, dass er sich den widrigen Bedingungen nicht gewachsen fühlt. Er wird vergeblich versuchen, die Kontrolle über das Boot zu gewinnen, und feststellen müssen, dass der Wind willkürlich mal von links oder rechts kommt. So glaubt er, dass der Wind dafür verantwortlich ist, wenn das Boot in die falsche Richtung schippert. Er hat die Befürchtung, bei Sturm in Lebensgefahr zu geraten. Er wird frustriert sein, wenn er keine Hilfe findet, und glaubt, die anderen hätten bessere Boote, Motoren oder günstigere Wetterbedingungen. Seine Angst wird gegenwärtig sein. Vielleicht zieht er es auch bei Sturm vor, über Bord zu gehen, weil ihm alles zu anstrengend ist. Doch irgendwann wird auch das Schwimmen zur Tortur. Oder er lässt das Boot absichtlich stehen, weil er lebensmüde geworden ist. Oder er – wie die meisten Menschen – bleibt auf Glück hoffend im Boot sitzen und wartet ab, bis der Sturm vorüber ist. Und er hofft, dass ein schönes Ufer oder Rettung vorbeikommt. Oder aber er nutzt nach und nach seine kognitive Intelligenz und baut tolle Ruder, mit denen er nun endlich gegen den Wind kämpfen kann. Seine Segelreise pendelt zwischen Freude und Last, doch am Ende fühlt er sich müde und verbraucht.

Jede Entscheidung des Steuermanns erfüllt ihren Sinn und Zweck. Ideal ist ein bewusster Steuermann, der weiß, dass er mit seinem Bewusstsein die Entscheidung trifft, den Sinn und Zweck zu erfüllen. Die Lebensenergie ist nur der Verstärker der eigenen Entscheidungskraft bzw. dessen, was an Gedanken und Gefühlen in uns ist. Wenn du das erkennst, kann das Leben sehr leicht gehen. Ist dein Seinszustand mit der Essenz verbunden, bringst du bedingungslose Liebe in Erscheinung und in den Ausdruck.

Donald Walsh gab in einem Interview eine sehr schöne Erklärung. Er sagte: „Die Ur-Information eines gesunden Organismus kommt aus der Stammzelle. Und die Stammzelle ist göttlich. Das Göttliche wiederum ist die Stammzelle des ganzen Universums.“[1] Das Göttliche bezieht er nicht auf einen religiösen Kontext, sondern meint damit die Quelle des alles bestimmenden Lebensrhythmus. Die Quelle ist die Essenz von allem was ist. Einige nennen es Lebensenergie, reines Bewusstsein, All-Einheitsbewusstsein, Omen, Orgon, Urquelle, Feng-Shui, Od, Höheres Selbst, Heiliger Geist oder göttliche Matrix. Es gibt weit mehr als 50 Begriffe für ein und dasselbe. Das sorgt für Verwirrung oder Unverständnis. Allen Ideen liegt zugrunde, dass es eine machtvolle Ursubstanz gibt, dem sich nichts Irdisches entziehen kann, weil sie alles durchdringt, permanent Leben erschafft, zerstört und erneuert – ohne sich dabei zu erschöpfen.

Wir können durch die Verbindung mit der Essenz alle negativen Ladungen unserer Körpermatrix klären und Musterkreisläufe deprogrammieren. Mit den letzten vier Schlüsseln des ALLSENSES CODES bekommst du konkrete Spielvorschläge, wie du deine Körpermatrix ein Informations-Update verpassen. Damit befähigst du dich selbst, wieder an der unerschöpflichen Lebensenergie zu partizipieren, und kannst im Alltag neue Erfahrungen machen.

In meiner Beratungs- und Seminararbeit erlebe ich, dass es oft nur kleiner Korrekturen bedarf, nur winziger Informationsimpulse aus der Essenz, und die unbewussten Ladungen können sich verabschieden. Selbstheilung bedeutet raus aus dem Chaos der Illusion und rein in die Ganzwerdung mit der Verbindung zur Essenz.

Du kannst JETZT mit deiner Ganzwerdung starten, es gibt nichts zu verlieren, außer Krankheit, Angst, Ohnmacht, Wertlosigkeit und Sorgen.

Gleichgültig, wie bunt oder düster deine Lebensgeschichte ist oder war und welche katastrophalen Erfahrungen du schon gemacht hast. 

Wir brauchen keine Hilfsmittel oder Medikamente, auch keine Geräte, Ersatzstoffe, Nahrungsergänzungsmittel, Kräuter, Tropfen, Sprays, Medaillons, Kristalle, Anhänger oder Sonstiges. Alles was du dafür brauchst, kommt aus und durch dich selbst. Ganzwerdung und Heilung kann schnell gehen. Energetische Frequenzen lassen sich leichter verändern als physische Materie. Das erleichtert die Herangehensweise enorm und kann deine Konstitution über Nacht verbessern.

[1] Aus dem geführten Interview von Laura Seiler, veröffentlicht am 23.01.2018: https://youtu.be/O_u-6SCsQkg